Merkle

Home » Maschinen » Merkle

 

 

logo_merkle_01Merkle Schweissanlagen = Deutsche Qualität!

Das Unternehmen hat sich seit der Gründung im Jahre 1964 im schwäbischen Kötz zu einem der führenden Hersteller von Schweissanlagen und wegweisender Schweisstechnologie entwickelt. Eigene CNC-Bearbeitungszentren und Drehautomaten, die moderne Gehäusefertigung und die Schweissbrenner-Produktion auf 7.000 qm sind Ausdruck der hohen Fertigungstiefe. Merkles Qualitätsphilosophie ist einfach aber effektiv: eine hohe Verfügbarkeit bei allen Maschinen, Zubehör- und Ersatzteilen.

EN 1090
EN 1090 Merkle

EN 1090
Merkle

Inhalte und Anforderungen für schweisstechnische Betriebe.

Die Zertifizierung EN 1090 ist ein grosses Thema für alle Betriebe, die Schweissungen an Stahl- und Aluminiumtragwerken durchführen. Ob Kleinbetrieb oder Grossunternehmen, für alle Betriebsgrössen ist die neue Norm Voraussetzung, um bauaufsichtlich relevante Aufträge durchzuführen oder an öffentlichen Ausschreibungen teilzunehmen.
Die DIN EN 1090 definiert die Mindestanforderungen an das Qualitätsmanagement-System eines jeden schweisstechnischen Betriebes. Sie schliesst die Abbildung aller Abläufe vom Einkauf bis hin zum Versand jedes einzelnen Bauteils ein.
Die Bauteile selbst sind dabei in vier Ausführungsklassen gegliedert, die jeweils auch unterschiedliche Anforderungen an die Qualifikation des Schweisspersonals stellen. Während der gesamte Prozess in den Schritten 1 bis 3 sehr viel interne Planungs- und Qualifizierungsarbeit erfordert, sind die Kosten für die Qualifizierung der Produktionsprozesse im Schritt 4 besonders für kleine und mittlere Betriebe enorm hoch.
Hier setzt Merkle an und bietet seinen Kunden fertige WPS/WPQR-Pakete an, die von den Betrieben benutzt werden können. Damit lassen sich die Kosten und der zeitliche Aufwand der Zertifizierung erheblich reduzieren.

Fragen sie uns nach den Möglichkeiten (WPS/WPQR und Kalibrierung)

Merkle HighPulse
Merkle SpeedMIG

Merkle High Pulse

Merkle High Pulse

  • Stufenlose Energieregelung am TEDAC®-Brenner
  • Einfache Bedienung
  • DeepARC, ColdMIG, HighUP und Interpulse
  • Multifunktionsdisplay
  • Diverse Schweissverfahren auswählbar
  • Senkung der Arbeitskosten um 30 %
Merkle SpeedMIG

Merkle SpeedMIG

  • Stufenlose Energieregelung am TEDAC®-Brenner
  • Einfache Bedienung
  • DeepARC, ColdMIG und Interpulse

DEEP ARC

Erleben Sie die neue HighSpeed-Formel des MIG/MAG Schweissens! Der Merkle DeepARC-Prozess zeichnet sich durch einenschmalen, pfeilartigen Lichtbogen aus, der aus einer hoch dynamischen Spannungs regelung resultiert. Der Prozess ermöglicht einen tiefen Einbrand und hohe Schweissgeschwindigkeiten. Anwendungen finden sich bei niedrig und hochlegierten Stahlwerkstoffen sowie bei Aluminium. Der DeepARC-Prozess ist für alle Anlagen der HighPULSE und SpeedMIG Baureihe verfügbar. Herzlich willkommen in der Zukunft!

30% TIEFERER EINBRAND
Merkle DeepArc

Merkle DeepArc

100% SCHNELLER SCHWEISSEN
Merkle DeepArc

Merkle DeepArc

100% OHNE SPRITZERANHAFTUNG
Merkle DeepArc

Merkle DeepArc

PERFEKTE WURZELERFASSUNG
Merkle DeepArc

Merkle DeepArc

MERKLE TEDAC System

Das MERKLE-TEDAC System bietet stufenlose Energiefernregelung und Anzeige direkt am Schweissbrenner. Mit einem Schiebetaster auf der Oberseite des TEDAC-Brennerhandgriffs kann die Energiezufuhr beim Schweissen erhöht und abgesenkt werden. An einer gut sichtbaren, mehrfarbigen LED-Anzeige wird die gerade eingestellte Energie direkt am TEDAC-Brenner dargestellt. Bei Anlagen der Bauserien CompactMIG und OptiMIG kann die Drahtkorrektur Über den TEDAC-Brenner geregelt werden. Die TEDAC-Schweissbrenner eignen sich besonders für schwer zugängliche Arbeitsplätze, da das Herangehen an das Schweissgerät entfällt. Dank des Euro- Zentralanschlusses sind zusätzliche Steuerleitungen nicht erforderlich.

Merkle TEDAC

Merkle TEDAC

Merkle Tedac

Merkle Tedac

Merkle ZA

Merkle ZA